Jugend trainiert für Olympia

Am 9. Mai fand in Freiburg der Wettkampf von Jugend trainiert für Olympia im Ringen statt. Alle Schulen des Regierungspräsidiums Freiburg konnte dabei an den Start gehen.

Das Heinrich-Hansjakob Bildungszentrum Haslach meldete drei Mannschaften, zwei Teams in der Grundschulklasse und eins in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2006-2010).

Das Teilnehmerfeld war in der Grundschule mit 10 Mannschaften sehr stark besetzt. Mit fünf Siegen qualifizierte sich das Team GS 1 (Jannis Gleissle, Nico Dold, Philipp Lehmann, Lenny Hermann, Lasse Hochstein, Yasser Al Fhalai, Tunca Batim) souverän für das Finale. Dort traf es auf die zweite Haslacher Mannschaft (Adriss Ido Kheder, Mohammad Hutak, Erik Pfaffenrot, David Geier, Idriss Sanrafta, Nils Ringwald, Max Weber), welche sich mit einer tollen Leistung und drei Siegen ebenfalls durchsetzte. Im Endkampf gewann Team 1 knapp und konnte den Pokal des Siegers in die Höhe strecken.

Bei der Wettkampfklasse IV verlangte das System einen Vor- und Rückkampf gegen die Schule aus Elzach. Beide Male konnten sich Jannik Dold, Carl van Petterfey, Jannis Lehmann, Jan Pfaffenrot und Marvin Allgaier mit 4:1 behaupten. Das bedeutete den Sieg und gleichzeitig die Qualifizierung zum bundesweiten Schulvergleich in Niedernberg (Hessen, am 4. Juni), bei dem die besten Schulen aus ganz Deutschland antreten werden.

Betreut wurden die Mannschaften von Thorsten Allgaier und Manuel Krämer.

Zurück