Initiative technika Kinzigtal startet bei uns am BZ

Bereits am Nachmittag trafen sich engagierte Eltern und Kollegen, um die Baukästen von Fischertechnik, zu sortieren und für den Einsatz mit Schülerinnen und Schülern vorzubereiten. 

Abends fand dann in der Schulturnhalle die Eröffnungsveranstaltung statt, die Schulleiter Christof Terglane eröffnete. Schön, das auch einige Bildungspartner, Vertreter unseres IT-Beirats sowie Bürgermeister Philipp Saar und Wolfgang Zink von der Bildungsregion Ortenau da waren. 

Hans-Peter Moeschle stellte das Projekt und die Entwicklung dahin mit viel Herzblut vor und sprach über die Veränderungen in der Berufswelt sowie den damit verbundenen Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler für eine immer stärker digitalisierte Berufswelt erwerben und entwickeln müssen. Auf spielerische Weise ist dies z.B. mit Fischertechnik bereits in der Grundschule möglich. 

Als weiteren Gast durften wir Stephan Kallauch begrüßen, der extra aus Karlsruhe angereist war, um den Anwesenden die Karlsruher Technik-Initiative „technika“ vorzustellen und als Vorbild für die Initiative technika Kinzigtal gilt. Die Karlsruher Technik-Initiative ist ein Zusammenschluss innovativer und engagierter Menschen, die den Technik-Nachwuchs von morgen fördert. Gemeinsam gestaltet die Initiative nachhaltige Angebote für Schülerinnen und Schüler, um sie für Technik und Digitalisierung zu begeistern, ihre Talente zu fördern und ihnen die erforderlichen Kompetenzen zu vermitteln. Technika Karlsruhe startete 2013 und hat inzwischen 75 Schulen mit Fischertechnik ausgestattet.

Den Abschluss bildeten drei Schüler aus Gemeinden aus dem Kinzigtal, die mit der Lernfabrik 4.0 von Fischertechnik einen beeindruckenden Einblick in die spielerischen Zugänge zu technischen Berufen sowie einen Ausblick auf die technischen Möglichkeiten und Veränderungen der technischen Berufswelt gaben.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten. Wir freuen uns sehr auf das Projekt!

Zurück