Exkursion zu "Jugend forscht" nach Freiburg

So fuhren die Teilnehmer mit dem über die Firma Vega vermittelten und von der Firma Sick gesponsorten Bus bereits morgens um 07:45 Uhr zur Messehalle nach Freiburg. Dort angekommen, konnten die Schülerinnen und Schüler in kleine Gruppen die spannenden und innovativen Projekte anderer Schüler und Auszubildenden im Altersbereich zwischen 8 und 20 Jahren bestaunen. Es fanden sich verschiedenste Forschungsprojekte und Erfindungen, vor allem im naturwissenschaftlichen Bereich. Neben der Untersuchung der Gefahren von Plastikgeschirr im Hinblick auf Mikroplastik im Essen oder natürliche Ersatzstoffe für Antibiotika, fanden sich auch technische Projekte wie der Miniaturprototyp einer Seilbahn, die Gondeln in der Station aushängen kann oder ein Peilsender für Feuerwehrleute, der die Position das Feuerwehrmanns in einem brennenden Haus anzeigen kann. Außer dem Austausch mit den gleichaltrigen Forschern und Entwicklern hatten die Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit, sich bei einer Vielzahl an Messeständen lokaler und regionaler Firmen wie TESA, SICK oder MACK Rides über eine mögliche Berufsausbildung bzw. ein Studium zu informieren. 

Vielen Dank an die beiden Firmen VEGA und Sick, dass unsere Schülerinnen und Schüler, diese Möglichkeit bekommen haben!

Zurück