Erinnern und nicht vergessen

Auch in diesem Jahr haben wir uns mit einem Beitrag am Volkstrauertag beteiligt. Die Klasse 9a hatte mit ihrer Geschichtslehrerin Juliane Noll einen Vortrag mit eigenen Texten vorbereitet. 

Diese gingen unter die Hand, zeigten sie doch, wie unvorstellbar für unsere Jugendlichen heute die beiden Weltkriege sind. Sie zeigten aber auch auf, dass es auch heute noch diesen Tag braucht. Das bekräftigte auch unser Schulleiter Christof Terglane, der in diesem Jahr die Rede am Volkstrauertag hielt. In sehr persönlichen Worten betonte er, dass das Gedenken eine Mahnung sein müsse, aus der Vergangenheit zu lernen. Während alle Zivilcourage zeigten, käme der Schule eine besondere Rolle zu, die nachfolgenden Generationen zu sensibilisieren.

Zurück