Englisches Wetter und eine tolle Zeit!

Frühmorgens um 4.30 Uhr starteten die Reiselustigen vom Klosterparkplatz in Haslach. Die Fahrt mit den Bussen war lang, erst um 19 Uhr erreichte man Eastbourne. Aber der Weg ist das Ziel! Dort übernachteten die Schüler in Gastfamilien, so dass die englische Kultur hautnah miterlebt werden konnte. Die Englischlehrerin Heide Jehle hatte gemeinsam mit den anderen betreuenden Lehrkräften ein ansprechendes Programm vorbereitet. Das "echt englische Wetter" sorgte glücklicherweise nicht für schlechte Laune bei den Jungs und Mädels. So starteten die Jugendlichen am zweiten Tag mit einer Stadtrallye bevor der Englischunterricht begann. Tag 3 stand im Zeichen von Brighton, welches jedes Jahr bei den Jugendlichen immer gut ankommt; so stand ein Besuch des Royal Pavilion sowie des Sealife auf dem Programm. Die wunderbaren Klippen „Seven Sisters“ wurden am vierten Tag zu Fuß erkundet. Sie gelten als mit die eindrucksvollsten Klippen im Süden Englands. London und seine Sehenswürdigkeiten standen am Tag 5 auf dem Programmpunkt. Im Großstadtdschungel, leider bei strömendem Regen, erkundeten die Schüler die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und natürlich blieb auch noch Raum für freies Bummeln.

Zurück